Fachkraft – Gastgewerbe

Portrait einer jungen Frau.

Angelina (16) wird Fachkraft im Gastgewerbe.

Im Service bin ich gerne tätig. Ich berate Kunden bei der Essens- und Getränkeauswahl und nehme ihre Bestellung entgegen. Auch wenn es hektisch wird, arbeite ich stets sorgfältig.

Ob im Dorfgasthof oder im international ausgerichteten Hotel, Fachkräfte im Gastgewerbe wie Laura betreuen ihre Gäste – egal ob sie ihnen ein Zimmer zuweisen, eine Auskunft erteilen oder das Essen servieren. Dabei kennen sie sich gut mit den aktuell geltenden Hygienevorschriften aus und halten diese auch ein.

Im Restaurant nehmen sie Bestellungen entgegen und servieren Speisen und Getränke. Sie bereiten auch einfache Speisen selbst zu. Sie garnieren kalte Platten und gestalten Büffets, bereiten das Frühstück vor und übermitteln Bestellungen an die Küche. Sie begrüßen eintreffende Gäste, bieten ihnen Plätze an und nehmen Bestellungen auf. Dann balancieren sie geschickt Teller und Tabletts durch das Lokal. Auch hinter der Theke schenken sie Getränke aus und bedienen die Gäste. Am Ende ihrer Schicht rechnen sie die Tageseinnahmen ab.

In Hotels sind Fachkräfte im Gastgewerbe ebenfalls für das Wohl ihrer Gäste da. Sie heißen sie herzlich willkommen und geben Auskünfte zum Aufenthalt. Sie leiten das Reinigungspersonal an und erstellen Dienstpläne, damit alles reibungslos läuft und hygienisch sauber ist. Sie beziehen aber auch selbst Betten und bereiten die Zimmer vor, damit sich die Gäste rundum wohlfühlen.

Info

Art der Ausbildung:

betrieblich (dual)

Dauer der Ausbildung:

2 Jahre

Weitere Infos zu diesem Beruf findest du im BERUFENET:

http://bfi.plus/10087