Handel, Verkauf und Vertrieb

Wichtig in diesem Bereich

  • Kommunikationsstärke
  • kaufmännisches Denken
  • Planungs- und Organisationsfähigkeit
  • Kunden- und Serviceorientierung

Ob an der Theke oder am Schreibtisch: Gehören Sie zu den Fachkräften in Handel, Verkauf und Vertrieb, wissen Sie, wie man Produkte an den Kunden bringt.

Egal ob Sportwagen, Fernsehgerät oder Hautcreme: Damit sich ein Produkt am Markt durchsetzen kann, sind die vielfältigen Talente der Profis rund um Handel, Verkauf und Vertrieb gefragt. Als Fachkraft besitzen Sie ein umfangreiches Repertoire an Verkaufstechniken und viel Fachwissen, mit dem Sie Waren oder Dienstleistungen an die Frau beziehungsweise den Mann bringen.

Einfach überzeugend

Kundenkontakt gehört zu Ihrem Beruf, teils vom Büro aus, teils im Ladengeschäft. Sind Sie zum Beispiel in einer Bäckerei tätig, dann verkaufen Sie Brot oder Backwaren und belegen Brötchen nach Wunsch – dazu gehört Arbeit im Stehen und teils in wechselnden Schichten. Neben den üblichen Waren machen Sie die Kunden auch auf neue Angebote oder Spezialitäten aufmerksam und schildern die besonderen Vorzüge des jeweiligen Produkts überzeugend. Je nach konkretem Einsatzbereich kann es auch zu Ihren Aufgaben gehören, Bestellungen entgegenzunehmen oder Reklamationen zu bearbeiten. Sie zeigen bei Ihrer Arbeit ein Talent dafür, auf andere Menschen zuzugehen.

Marktentwicklungen verfolgen

Wie kann man ein Produkt möglichst gut verkaufen? Wenn Sie im Vertrieb arbeiten, dann ist es Ihr Job, das herauszufinden. Geht es etwa darum, ein neues Pflegeprodukt auf den Markt zu bringen, informieren Sie sich über aktuelle Verbrauchertrends und das Angebot der Konkurrenz. Dazu vergleichen Sie die jeweiligen Preise für ähnliche Artikel. Die Alleinstellungsmerkmale des neuen Produkts arbeiten Sie auf Grundlage Ihrer Marktanalyse präzise und verständlich heraus. Sie haben ein Talent dafür, Nischen am Markt auszumachen und zu nutzen, gegebenenfalls mit Lieferanten zu verhandeln und so den wirtschaftlichen Erfolg Ihres Arbeitgebers sicherzustellen.

Verkaufsideen planen und umsetzen

Kein Produkt – egal wie gut es ist – verkauft sich von allein. Als Fachkraft kann es zu Ihren Aufgaben gehören, Aktionen und Kampagnen wie etwa Bonusprogramme für Stamm­kunden oder Rabattaktionen zu planen und umzusetzen. Sie geben Prospekte oder Werbeflyer in Auftrag und organisieren Druck und Verteilung des Werbematerials. Dabei agieren Sie als Ansprechpartner für alle Beteiligten, etwa die Mitarbeiter in Ihrer eigenen Firma oder die Verantwortlichen bei externen Dienstleistern, mit denen Sie zusammenarbeiten. Sie kümmern sich um die Einhaltung aller relevanten Termine und die Bereitstellung der nötigen Arbeitsmaterialien.

König Kunde

Als Fachkraft kann es zu Ihren Aufgaben gehören, die Wünsche der Kunden zu ermitteln und das jeweilige Sortiment auf aktuelle Trends abzustimmen. Im Ladengeschäft gehen Sie auf Ihre Kunden zu und bieten Hilfe oder Beratung an, noch bevor sich der Käufer an Sie wendet. Dabei nehmen Sie sich für jedes Gespräch Zeit und gehen auf individuelle Fragen kompetent ein. Sie vermitteln dadurch, dass Sie nicht nur den Verkauf vor Augen haben, sondern Ihnen der jeweilige Kunde sehr wichtig ist. Sie wissen genau, dass nicht nur der Preis, sondern auch die Zufriedenheit mit dem gekauften Produkt oder der Dienstleistung entscheidend zur Kundenbindung beiträgt.

Porträt von Denis Henkel.

Denis Henkel

Die Unternehmen des Groß- und Außenhandels stehen aufgrund der rasanten Digitalisierung vor immer neuen Herausforderungen.

Interview mit Denis Henkel, Abteilungsleiter Berufsbildung beim Bundesverband Großhandel, ­Außenhandel, Dienstleistungen

Wo sehen Sie Aufstiegsmöglichkeiten für qualifizierte Kräfte?
Denis Henkel: Die Aufstiegsmöglichkeiten für qualifizierte Fachkräfte im Groß- und Außenhandel sind vielfältig. Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Fachkräfteknappheit wird qualifizierter Nachwuchs in fast jeder Branche gesucht. Dabei sind nicht nur Großunternehmen mit eigenen Nachwuchsförderprogrammen attraktiv. Auch bei mittelständischen Unternehmen bestehen gute Aufstiegschancen, die Identifikation der Beschäftigten mit dem Unternehmen fällt leichter und flache Hierarchien sorgen für eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Besonders dynamische Bereiche sind Onlinehandel (E-Commerce), IT und Logistik.

Welche Trends und Entwicklungen gibt es?
Denis Henkel: Die Unternehmen des Groß- und Außenhandels stehen angesichts des stärker werdenden Wettbewerbs, steigender Kundenanforderungen, immer kürzerer Produktzyklen und insbesondere aufgrund der rasanten Digitalisierung vor immer neuen Herausforderungen. Zur Bewältigung dieser sind die Unternehmen auf qualifizierte Mitarbeiter angewiesen. Die sinkende Anzahl von jungen Nachwuchsführungskräften auf dem Arbeitsmarkt und die zunehmende Alterung der Belegschaften infolge des demografischen Wandels machen es für kleinere und mittlere Unternehmen zunehmend schwer, offene Stellen mit Fach- und Führungskräften zu besetzen. Die Unternehmen stellen wachsende Kompetenzanforderungen (Fach-, Methoden-, Sozial-, Selbst- sowie Führungskompetenz). Als Trend lässt sich daher festhalten, dass die Unternehmen verstärkt in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter investieren und Wünsche der Mitarbeiter zur Work-Life-Balance stärker berücksichtigen werden. Die Unternehmen werden ihr Angebot an flexiblen Arbeitszeitregelungen, familienfreundlichen und gesundheitsfördernden Maßnahmen ausbauen.

Die Arbeitswelt wandelt sich beständig. Auch der Schritt in die Selbstständigkeit kann eine Möglichkeit sein, sich an veränderte Anforderungen am Arbeitsmarkt anzupassen. Der Handel bietet viele Möglichkeiten für eine Unternehmensgründung. Abgesehen von der Gründung eines Ladengeschäfts oder Handelsbetriebs kann etwa ein Onlineshop interessant sein. Auch eine Tätigkeit als freie/r Handelsvertreter/in ist denkbar. Gute Tipps auf dem Weg zum eigenen Unternehmen bietet das durchstarten Themenheft „Existenzgründung“, das kostenlos im BiZ oder unter dem folgenden Link erhältlich ist. Online informiert die Bundesagentur für Arbeit außerdem über wichtige Aspekte der Selbstständigkeit. Infos zur Selbstständigkeit Themenheft „Existenzgründung“

Titelseite des Themenheftes Existenz 2015
http://berufsfeld-info.de/durchstarten/handel-sekretariat-2/handelverkauf-und-vertrieb