Anpassungs­qualifizierung: Online­publishing

Es ist wichtig, dass sich auch Menschen mit Behinderungen auf der Webseite zurechtfinden.

Webseiten zeitgemäß gestalten

Melanie Schmidt (41) ist für die Texte und Bilder eines Onlineshops verantwortlich. Dank ihrer Fortbildung weiß sie ganz genau, worauf es bei einer erfolgreichen Webseite ankommt.

Melanie Schmidt kam über Umwege an ihr berufliches Ziel. Die heute 41-Jährige absolvierte ursprünglich eine Ausbildung zur Industriekauffrau und arbeitete anschließend mehrere Jahre in der Finanzbuchhaltung eines Jugendherbergswerkes. Doch im Laufe der Zeit wurde ihr mehr und mehr klar, dass sie ihre Freude am Schreiben und das Interesse an Mediengestaltung und -technik beruflich nutzen wollte. Als in ihrem Unternehmen eine Stelle im Bereich Onlinemarketing beziehungsweise PR frei wurde, bewarb sie sich darauf – mit Erfolg.

Um ihre Kenntnisse im Bereich der Texterstellung und der Aufbereitung von Daten für die Onlineveröffentlichung zu vertiefen und zu erweitern, nahm sie in der Folge an einem entsprechenden Lehrgang teil. Der Fernkurs dauerte insgesamt elf Monate, die Kosten in Höhe von 1.668 Euro übernahm ihr damaliger Arbeitgeber.

Aufbau und Umsetzung

In der Fortbildung vertiefte sie ihre redaktionellen, technischen und gestalterischen Kompetenzen. Die Grundlagen des Internet Publishing, die Seitenplanung beim Online-Texten sowie die Suchmaschinenoptimierung – das waren nur einige der Inhalte. „Bei den technischen Themen ging es hauptsächlich um die Webseitenerstellung. Uns wurde zum Beispiel vermittelt, wie eine Startseite optimal aufgebaut wird.“ Auch die Aufbereitung von Inhalten für mobile Geräte war ein Thema: Da heute immer mehr Menschen mit ihrem Smartphone oder Tablet surfen, wird es immer wichtiger, dass sich eine Seite mit jedem Endgerät aufrufen und auch ohne Maus bedienen lässt. In der Weiterbildung ging es darum, wie man mithilfe eines HTML-Editor-Programms eine Webseite erstellen kann oder wie sich mit der Formatierungssprache CSS die Schriftart oder Textgröße verändern lässt.

Ein weiterer Schwerpunkt war die Barrierefreiheit. „Es ist wichtig, dass sich auch Menschen mit Behinderungen auf der Webseite zurechtfinden. Beispielsweise können für Hörgeschädigte Audiotexte als Bildschirmtexte angezeigt werden.“

Melanie Schmidt beschäftigte sich unterschiedlich lange mit den einzelnen Modulen. Rückblickend schätzt sie ihren Lernaufwand auf etwa fünf Stunden wöchentlich.

Ansprechende Inhalte

Heute ist Melanie Schmidt Onlineredakteurin bei einem Internethändler für Koffer und Taschen. Sie ist für den Onlineshop ihres Arbeitgebers verantwortlich. Nicht nur verfasst sie Markentexte, Artikelbeschreibungen oder Satzbausteine für automatisierte E-Mails, sondern sie überarbeitet immer wieder die unterschiedlichen Bereiche der Webseite. „Dazu zählen zum Beispiel das Glossar, die Über-uns-Seite und Kategorien-Beschreibungen. Außerdem fordere ich Logos und Produktfotos an und pflege sie in unser Content-Management-System ein“, erläutert sie. Dass sie sich gut mit HTML und CSS auskennt, sei für ihre Arbeit ungemein hilfreich.

Auch als Freiberuflerin ist Melanie Schmidt erfolgreich. Sie bietet vielen Auftraggebern, so zum Beispiel der Textagentur Mediavanti in Oldenburg, ein breites Leistungspaket. Die Onlineredakteurin schreibt Webseiten-Texte, erstellt Newsletter und Pressemitteilungen und entwickelt Strategien für Social-Media-Auftritte. Das Wissen aus der Fortbildung kommt ihr auch hierbei zugute.

Informationen

Finden Sie Bildungsangebote in Ihrer Nähe im KURSNET:

http://bfi.plus/7965