Konstruktion und Technisches Zeichnen

CAD Plan
Portrait von Dr. Peter Marx.

Der Experte

Dr. Peter Marx

ist Geschäftsführer der Industrie-Lehrwerkstatt vem.die ilw gGmbH, wo auch Technische Produktdesigner/innen ausgebildet werden.

Hier erfährst du, was Ausbildungsbetriebe von ihren Azubis erwarten.

Elektronische Steuereinheit

Interesse an technischen Zusammenhängen

Wichtig ist, verstehen zu wollen, wie technische Geräte funktionieren. Nur mit diesem Grundverständnis lässt sich eine Idee in einen Entwurf, in ein Modell und schließlich in ein Produkt umsetzen.

Ein Bauteil wird mit der Konstruktionszeichnung verglichen.

Logisches Denken und Kreativität

Eine gute Konstruktion ist immer auch elegant. Ich muss überlegen: Wie kann ich ein Produkt herstellen, wie kann ich es besser machen? Deutsch und Englisch helfen bei der Abstimmung mit der Entwicklungsabteilung und der Fertigung und beim Verfassen von Beschreibungen.

Nahaufnahme einer technischen Zeichnung

Zeichnen und gestalten

Man erschafft die Vorlagen für neue Gegenstände, die eine bestimmte Funktion haben. Freude am Gestalten, aber auch an ordentlichem, sauberem Arbeiten sind wichtige Voraussetzungen.

Baumodelle aus Papier

Räumliches Vorstellungsvermögen

Man muss sich Teile, die man auf einem Blatt Papier sieht, räumlich vorstellen können. Am Rechner wird häufig direkt ein dreidimensionales Modell erstellt. Mit einer klaren Vorstellung behält man hier den Überblick.

Stift und Lineal auf Bauplan

Genauigkeitund Sauberkeit

Bei Modellen und Zeichnungen kommt es auf genaues Arbeiten an. Jeder Strich, jedes Zeichen hat eine Bedeutung. Das Erstellen einer übersichtlichen, sauberen und vollständigen Zeichnung ist eine verantwortungsvolle Tätigkeit und bietet ein gutes Erfolgserlebnis.

Du interessierst dich für diesen Arbeitsbereich? Doch welche Berufe könnten dir gefallen?
Klicke auf einen Beruf, über den du mehr wissen willst.
Oder mach den Tätigkeiten-Check und sieh, welche Berufe zu deinen Interessen passen könnten.
Mann tippt in Taschenrechner

Wenn es um Bauprojekte geht, wird viel gerechnet. So ermitteln Fachkräfte für Straßen- und Verkehrstechnik sowie Fachkräfte für Wasserwirtschaft zum Beispiel den Materialbedarf für Bauleistungen, kalkulieren die Baukosten und holen Angebote für geplante Bauprojekte ein. Technische Produktdesigner/innen, die etwa an der Entwicklung von Fahrzeugen mitarbeiten, erstellen Unterlagen für die Fertigung, aus denen der Materialbedarf exakt hervorgeht.

Junge Frau bearbeitet Bauplan

Zeichnungen werden heutzutage überwiegend am Computer ausgeführt. Bauzeichner/innen erstellen mithilfe von CAD-Programmen Zeichnungen und bautechnische Unterlagen für Häuser, Brücken, Straßen und andere Bauwerke. Der Vorteil solcher Programme ist, dass mit ihnen zum Beispiel vorhandene Pläne an neue Vorgaben leicht angepasst werden können – und damit helfen sie, Zeit zu sparen. Technische Produktdesigner/innen und Technische Systemplaner/innen erstellen auch Konstruktions-, Montage- oder Werkstückpläne.

Frau liest die Messdaten ab

Wenn der Neubau einer Straße geplant ist, muss erst einmal das Gelände genau vermessen werden. Fachkräfte für Straßen- und Verkehrstechnik stecken das Gelände ab und vermessen es mit Lasern und anderen speziellen Instrumenten. Danach übertragen sie die ermittelten Daten in Geländepläne. Es kann zu den Aufgaben von Bauzeichnern/Bauzeichnerinnen gehören, direkt auf der Baustelle den Baugrund zu vermessen.

Frau führt eine Festigkeitsprüfung eines Kunststoffprobeteiles durch

Assistenten und Assistentinnen im Bereich Maschinenbautechnik prüfen Werkstoffe. Sie planen Versuchsreihen und führen Versuche durch, bei denen sie die Eigenschaften wie beispielsweise die Festigkeit oder den Verschleiß von Bauteilen ermitteln. Ihre Ergebnisse werten sie anschließend aus. Fachkräfte für Wasserwirtschaft dagegen überwachen die Wasserqualität und kontrollieren etwa den Umgang mit wassergefährdenden Stoffen in Betrieben. Dazu entnehmen sie Wasserproben und analysieren diese im Labor.

Mann bearbeitet Maschinenteil am Computer

Wenn Maschinen oder deren Bauteile entwickelt und neu gebaut werden, sind vor allem Technische Produktdesigner/innen gefragt. Diese setzen die Vorgaben der Konstrukteure/Konstrukteurinnen in Pläne und technische Unterlagen um. Zeichnungen für die Fertigung von Bauteilen versehen sie mit allen notwendigen Angaben, zum Beispiel mit den Maßen. Berufe, bei denen Konstruieren wichtig ist, findest du auch im Bereich „Rund um Auto, Schiff und Flugzeug".

Mann vermisst ein Werkstück aus Metall

Maschinen vereinfachen die Produktion, doch ihr Einsatz muss organisiert werden. Assistenten und Assistentinnen im Bereich Maschinenbautechnik ermitteln, welche Maschinen und wie viel Material nötig sind, und planen die Arbeitsverteilung. Technische Produktdesigner/innen erstellen Montagepläne und Stücklisten für die Fertigung. Berufe rund um die Konstruktion von Maschinen findest du im Bereich „Maschinen, Anlagen, Rohrleitungs- und Werkzeugbau".

Maschinenbautechnische Assistentin steuert Roboterarm

begleiten den gesamten Produktionsprozess. Sie arbeiten technische Unterlagen für die Fertigung aus, wählen Material und Maschinen aus, erstellen oder optimieren Programme für CNC-Maschinen und achten darauf, dass Qualitätsstandards eingehalten werden. Zu ihren Aufgaben kann es auch gehören, Detailpläne für Bauteile zu zeichnen.

Junger Mann arbeitet mit einem Computer an Bauzeichnungen

erstellen maßstabsgetreue Zeichnungen und Pläne für den Baubereich – fast ausschließlich mit Computerprogrammen. Dabei setzen sie die Entwurfsskizzen und Vorgaben von Architekten/Architektinnen oder Bauingenieuren/-ingenieurinnen um. Wusstet du, dass sie manchmal auch den Bau­untergrund vermessen?

Eine junge Frau misst mit dem Meßroller eine Strecke ab

unterstützen Ingenieure/Ingenieurinnen dabei, neue Straßen, Brücken oder Tunnel zu bauen und das vorhandene Verkehrswegenetz zu erhalten. Wenn eine Straße neu gebaut oder ausgebaut werden soll, messen sie zunächst das Gelände aus. Dann zeichnen sie die entsprechenden Baupläne.

Junger Mann vermisst mit einem Messflügel einen Fluss

sind Ingenieuren/Ingenieurinnen dabei behilflich, Anlagen der Wasserver- und -entsorgung zu planen. Dafür vermessen sie das entsprechende Baugelände, berechnen, welche Kapazität ein Kanalnetz haben muss, und zeichnen Planungsunterlagen. Zu ihren Aufgaben gehört es auch, zu kontrollieren, ob Vorschriften des Wasser- oder Umweltschutzes eingehalten werden.

Junge Frau baut ein Brückenmodell.

wirken bei der Planung, Vorbereitung, Durchführung sowie Abnahme von Bauleistungen mit. Am Computer fertigen sie Detailpläne, die als Grundlage der Bauausführung dienen, oder berechnen den Materialbedarf. Sie nehmen auch Material- und Bodenproben und untersuchen diese.

Eine junge Frau sitzt in einem Büro und entwirft am Computer das Design für ein Fahrzeug-Modell.

arbeiten bei der Entwicklung von technischen Produkten mit. Am PC erstellen sie Entwürfe sowie technische Zeichnungen, die alle Details des neuen Produkts aufzeigen. Mithilfe von Simulationsverfahren überprüfen sie, ob ihre Konstruktion allen Anforderungen entspricht.

Eine junge Frau sitzt in einem Büro und erstellt mit CAD-Programmen Pläne für die Installation der Beleuchtung in einem Gebäude.

erstellen mithilfe von CAD-Programmen technische Zeichnungen und weitere Unterlagen nach Ingenieur-Vorgaben, die Grundlage für den Bau bzw. die Montage von Geräten und Anlagen sind. Dies können zum Beispiel Elektrogeräte oder Metallkonstruktionen wie etwa Brücken sein.

Schau dir die Sterne an und behalte den Überblick:
Kategorie 1 () = Auf jeden Fall ansehen!
Kategorie 2 () = Auch interessant. Ansehen!
Kategorie 3 () = Ein Blick kann nicht schaden.
Kategorie 4 = Eher nicht interessant.

Ausbildungsvergütung

Auszubildende, die eine duale Ausbildung machen, also im Betrieb und in der Berufsschule lernen, erhalten eine Ausbildungsvergütung. Schulische Ausbildungen werden zumeist nicht vergütet. Ausnahmen gibt es zum Beispiel bei Pflegeberufen.

Kosten und Finanzen

Für manche Ausbildungen können Gebühren anfallen, insbesondere an privaten Schulen. Öffentliche Schulen sind dagegen in der Regel gebührenfrei. Trotzdem können Kosten entstehen, zum Beispiel für Bücher.

Auszubildende können finanzielle Unterstützung beantragen. Bei schulischen Ausbildungen ist BAföG möglich, bei betrieblichen Ausbildungen eine Berufsausbildungsbeihilfe.

Häufige und seltene Ausbildungen

Manche Ausbildungen werden recht häufig angeboten, andere sind dagegen eher selten. Wieder andere gibt es bevorzugt in bestimmten Regionen. Ausbildungsplätze in deiner Nähe findest du unter:

www.regional.planet-beruf.de
Es kann sich aber lohnen, wenn du regional flexibel bist! Wichtig ist, dass du dich für einen Beruf entscheidest, der deinen Stärken entspricht und dich interessiert.

http://berufsfeld-info.de/planet-beruf/tbf/konstruktion-technisches-zeichnen