Natur­wissenschaften (Mathe, Physik, Biologie, Chemie)

Laborgefäße

Interessen

Folgende Interessen sind typisch für Berufe aus diesem Bereich. Wenn mehr als drei zu dir passen, bist du hier richtig.

  • untersuchen und experimentieren
  • exakt und konzentriert arbeiten
  • genau beobachten
  • gerne Neues lernen
  • Interesse an Mathematik, Biologie, ­Chemie und Physik
  • Technik einsetzen

Im Labor und vor Ort

Bei vielen der hier vorgestellten naturwissenschaftlichen Berufe ist der Hauptarbeitsort das Labor – zum Beispiel bei Physiklaboranten und -laborantinnen oder Pharmakanten/Pharmakantinnen. Doch es gibt Ausnahmen: Untersuchen Fachkräfte Erde auf Giftstoffe, nehmen sie Bodenproben vor Ort. Auch wer Wetterbeobachtungen macht, arbeitet im Freien. In Fabrikhallen dagegen überwachen Chemikanten und Chemikantinnen die Produktion von Leitständen aus.

Technisches Verständnis

Wer Interesse an einem naturwissenschaftlichen Beruf hat, sollte Mathe, Physik, Biologie oder Chemie mögen. Technisches Verständnis ist ebenfalls wichtig: Arzneimittel und chemische Erzeugnisse werden oft mithilfe großer Anlagen hergestellt, die überwacht und gesteuert werden müssen. Geomatiker/innen oder Baustoffprüfer/innen nehmen beim Auswerten ihrer Versuche und Untersuchungen den Computer zu Hilfe. Und im Labor gehört die Pflege oder Wartung von technischen Geräten mit zu den täglichen Aufgaben.

Exakt und konzentriert

Kleine Fehler können eine große Wirkung haben. Daher ist exaktes und verantwortungsvolles Arbeiten entscheidend, vor allem im Umgang mit gefährlichen Stoffen. Zur eigenen Sicherheit ist Schutzkleidung wie Kittel, Brille oder Handschuhe Pflicht. Zudem ist Konzentration gefragt – während ein Versuch abläuft, muss man ihn längere Zeit aufmerksam beobachten. Genauso wichtig ist es, die Ergebnisse anschließend sorgfältig aufzubereiten und zu dokumentieren.

Routiniert und ausdauernd

Was alle Berufe gemein haben: Es gibt viele Routinetätigkeiten. Diese erfordern Ausdauer und zum Teil körperliches Zupacken. In der Industrie ist zudem Schichtarbeit üblich. Worüber man sich auch im Klaren sein muss: In manchen Berufen, als Biologielaborant/in beispielsweise, führt man Versuche an Tieren durch.

http://berufsfeld-info.de/planet-beruf/naturwissenschaften