Medien­kauf­mann/-frau Digital und Print

Junger Mann mit Headset

Patrick (17) wird Medien­kaufmann Digital und Print.

Ich plane Werbekonzepte, um neue Leser und Inserenten zu gewinnen. Möchte ein Kunde eine Anzeige aufgeben oder Onlinewerbung schalten, berate ich ihn.

Medienkaufleute Digital und Print sind oft bei Verlagen beschäftigt, die gedruckte Medien wie Bücher und Zeitungen oder elektronische Medien herstellen. Dort sind sie vor allem mit kaufmännischen Aufgaben betraut.

Sie setzen Werbe- und Marketingkonzeptionen um, indem sie zum Beispiel den Buchhandel mit Werbebriefen und Prospekten versorgen oder Anzeigen in der Fachpresse und im Internet schalten. Außerdem bearbeiten sie Bestellungen, schreiben Rechnungen und machen Versandpapiere für die Bücherlieferungen fertig.

Medienkaufleute wählen Autoren, Bücher oder Musik aus und sichten eingehende Manuskripte. Sie kaufen Rechte und Lizenzen anderer Verlage, zum Beispiel, um ein Buch aus dem Englischen übersetzen zu lassen oder als Hörspiel auf CD herauszubringen. Sie arbeiten dabei eng mit der Redaktion oder Geschäftsleitung zusammen.

Im Bereich Anzeigenverkauf informieren sie gewerbliche Kunden/Kundinnen oder Werbeagenturen, wo, wie und zu welchen Konditionen eine Anzeige gestaltet und schließlich platziert werden kann. Sie kümmern sich auch um die Zustelldienste für Zeitungsabonnements und werben neue Kunden.

Info

Art der Ausbildung:

betrieblich (dual)

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Weitere Infos zu diesem Beruf findest du im BERUFENET:

http://bfi.plus/35281