Versorgung und Installation

Hydraulikmessanlage
Portrait von Stefan Tuschy

Der Experte

Dipl.-Ing. M. Eng. Stefan Tuschy

ist Referent für Sanitär- und Heizungstechnik sowie Berufsbildung beim BTGA – Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung.

Hier erfährst du, was Ausbildungsbetriebe von ihren Azubis erwarten.

Rohrleitungssystem in Rohbau

Flexibilität

Mit einer Ausbildung im Bereich Heizungs-, Klima- und Sanitärtechnik kannst du überall zum Einsatz kommen, wo es um die Montage und Instandhaltung von versorgungstechnischen Systemen in Gebäuden geht. Hier hast du auch mit Erneuerbaren und alternativen Energien zu tun – von Solaranlagen bis hin zu Blockheizkraftwerken.

Nahaufnahme einer technischen Zeichnung

Technisches Verständnis

Anhand technischer Zeichnungen oder Arbeitsanweisungen gilt es, jeden Schritt zu planen. Ein Verständnis für komplexe Zusammenhänge und die Fähigkeit, selbstständig zu arbeiten, solltest du als Azubi mitbringen. Nach dem Aufbau und der Inbetriebnahme der Anlagen gehört es auch zu deinen Aufgaben, den Kunden oder die Kundin in die Bedienung einzuweisen.

Aktenordner stehen auf dem Boden.

Organisationstalent

Neben dem Aufbau der Anlagen gehören die Instandhaltung sowie der Umbau der Systeme zu deinen Aufgaben. Organisationstalent und eine schnelle Auffassungsgabe, um wichtige Entscheidungen vor Ort zu treffen, sind dafür erforderlich.

Taschenrechner

Mathematik und handwerkliches Geschick

Kenntnisse in Mathematik und Physik sowie handwerkliches Geschick sollten bei Bewerbern/Bewerberinnen vorhanden sein. Schließlich gilt es, sowohl den Materialbedarf zu berechnen, als auch Rohrleitungen zu verlegen.

zwei Männer beim Anbringen von Gas-Wasser-Installation

Zusammenarbeit im Team

Stell dir die ver- und entsorgungstechnischen Anlagen in einem Fußballstadion vor! Kilometerlange Wasser- und Abwasserleitungen und modernste Anlagentechnik im ganzen Bauwerk. Allein kommst du da nicht weiter: Hier ist Teamarbeit gefragt!

Du interessierst dich für diesen Arbeitsbereich? Doch welche Berufe könnten dir gefallen?
Klicke auf einen Beruf, über den du mehr wissen willst.
Oder mach den Tätigkeiten-Check und sieh, welche Berufe zu deinen Interessen passen könnten.
Junger Mann baut Wärmeschutz in der Werkstatt

Um den Energieverbrauch so gering wie möglich und Belästigungen durch Lärm in Grenzen zu halten, ist eine gute Isolierung wichtig. Industrie-Isolierer/innen schneiden Dämmstoffe zu und passen diese genau der Form des Raumes oder der Anlage an. Das Isoliermaterial wird festgeklebt und meist noch zusätzlich befestigt, etwa mit Stiften. Auch Schaummaterial aus flüssigen Komponenten wird zur Dämmung eingesetzt. Zum Schutz der Isolierung wird oft noch eine Ummantelung aus Blech angebracht.

Ein Klempner steht auf einem Dach und bringt eine Fassade aus Blech an.

Anlagen, Rohrsysteme und Heizungen werden von Fachkräften auch nach der Inbetriebnahme kontrolliert, damit sie möglichst lange funktionsfähig bleiben. Wenn bei den Wartungsarbeiten festgestellt wird, dass etwas schadhaft ist, wird repariert oder ein Verschleißteil, wie zum Beispiel ein Filter in einer Kälteanlage, ausgewechselt. Auch Verkleidungen, etwa von Abluftanlagen, unterliegen dem Verschleiß. Es ist eine Aufgabe von Klempnern/Klempnerinnen, diese zu reparieren.

Junger Mann schweisst auf Baustelle

Bevor eine Anlage der Versorgungstechnik steht und funktioniert, müssen viele Einzelteile miteinander verbunden und beispielsweise Steuerungen eingebaut werden. Anlagenmechaniker/innen montieren entsprechende Anlagen beim Kunden. Rohre verschweißen sie. Nachdem die Steuerungssoftware den Kundenvorgaben entsprechend eingestellt ist, wird die Anlage getestet. Erst wenn du sichergestellt hast, dass die komplette Anlage einwandfrei funktioniert, übergibst du sie dem Kunden.

Herr Farhat mit einem Kunden im Heizungskeller.Der Kunde wird an dem neuen Gerät eingewiesen.

Im Handwerksbereich geht es auch darum, Kunden fachgerecht zu beraten. Dies trifft auf Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik ebenso wie auf Ofen- und Luftheizungsbauer/innen sowie Mechatroniker/innen für Kältetechnik zu. Der Kunde soll dabei vor allem über die optimale Betriebsweise der Anlagen und Geräte aufgeklärt werden und wie diese am besten zu bedienen sind. Zur Beratung gehört unter anderem aber auch, Kunden und Kundinnen auf Möglichkeiten hinzuweisen, wie sie Energie sparen können – und damit auch Kosten!

Detailaufnahme Prüfstück wird an montierte Gasrohre angeschlossen

Bevor Rohrleitungsbauer/innen Rohre verlegen können, schachten sie zunächst eine Baugrube aus und sichern sie ab. In der Baugrube verbinden sie dann einzelne Rohrteile zu einer Leitung. Sie verschweißen, verkleben und verschrauben die Einzelstücke sorgfältig, damit die Gas-, Öl- oder Wasserleitung auch wirklich dicht ist. Auch Anlagenmechaniker/innen verlegen Rohrleitungen, etwa für Wasserversorgung oder Abwasserabführung.

Zwei Hände liegen auf einer Tastatur vor einem Bildschirm, der ein CAD-Programm anzeigt.

Bevor eine Heizungs- oder Klimaanlage installiert oder umgebaut wird, werden nach den Vorgaben von Konstrukteuren/Konstrukteurinnen detaillierte Pläne erstellt. Technische Systemplaner/innen benutzen dafür CAD-Zeichenprogramme am Computer, mit denen Bauteile oder Rohre auch zwei- oder dreidimensional dargestellt werden können. Als Technische/r Assistent/in für Gebäudetechnik bereitest du den Einbau der Anlagen mithilfe von Installationszeichnungen vor. Mehr Berufe rund um Technisches Zeichnen findest du auch im Bereich „Technik, Technologiefelder".

Junger Mann schweißt an einem Rohrleitungsmodell

stellen industrielle Anlagen und Maschinen her, halten sie instand oder bauen sie um. Das können Produktionsanlagen für die chemische Industrie, Dampferzeuger für Kraftwerke oder Sudbehälter für eine Brauerei sein. Auch das Schreiben von Prüfprotokollen gehört zu ihren Aufgaben.

Junger Mann richtet Sanitäranlage ein

planen und installieren Anlagen und Systeme etwa zur Beheizung und Belüftung oder Wasserversorgung von Gebäuden. Dazu gehört auch der Einbau von Badewannen. Für die immer stärker nachgefragten Solaranlagen auf den Dächern sind sie ebenfalls zuständig.

Mann beim Zuschneiden von Isolierblech

dämmen Rohre, Behälter, Maschinen und Gebäude in industriellen Anlagen. Sollen die Rohre möglichst wenig Energie entweichen lassen oder ist ein Schallschutz bei einer Maschine nötig? Industrie-Isolierer/innen wissen genau, welche Materialien sich für den jeweiligen Auftrag am besten eignen.

Junger Mann bringt Isoliermaterial an den Anschlüssen eines Kessels an

montieren in Fabriken Dämmungen und Isolierungen. Sie sorgen dafür, dass Wasserleitungen nicht einfrieren und es bei Heizungs- und Klimaanlagen nicht zu unnötigen Wärmeverlusten kommt. Je nach Auftrag verwenden sie unterschiedliche Materialien, darunter auch Blech.

Junger Mann bringt eine Zink Dachverkleidung an

verkleiden Dächer, Fassaden, Rohre und Leitungen mit Blechteilen. An technischen Anlagen, etwa Absauganlagen, bringen sie spezielle Verkleidungen an, die die Anlagen schützen und den Lärm vermindern.

Ein junger Mann steht in einem Rohbau und  lötet Kupferrohre.

planen und montieren Anlagen und Systeme der Kälte- und Klimatechnik, also zum Beispiel Tiefkühltheken und Klimaanlagen. Dabei arbeiten sie auch mit elektronischen und elektrotechnischen Bauteilen. Zu ihren Aufgaben kann es außerdem gehören, Kältemittel fachgerecht zu entsorgen.

Junger Mann mauert Kamin

planen, montieren und installieren Öfen verschiedener Art, wie Kachelöfen, offene Kamine und Backöfen sowie Warmluftzentralheizungen oder Elektrospeicherheizungen. Einen Schornstein oder eine Heizöllagerstätte zu bauen, kann aber ebenso zu ihren Aufgaben gehören.

Ein junger Mann sägt in einer Baugrube ein kaputtes Rohr ab

verlegen und montieren Leitungen, die unter Druck stehen. Dafür heben sie zunächst einmal Bauschächte aus und sichern diese ab. Sie stellen solche Rohrleitungssysteme für Wasser, Gas, Öl oder Fernwärme auch selber her.

Ein junger Mann tauscht eine Glühbirne im elektronischen Stromkreis aus.

installieren und warten die Geräte, die zur technischen Ausstattung von Wohn- und Büroanlagen, Schulen, Krankenhäusern und anderen Gebäuden gehören. Oft bauen sie die Geräte nicht selbst ein, sondern schließen diese nur an und installieren die Steuerungstechnik.

Ein junger Mann sitzt am Schreibtisch und nimmt auf einem Plan Maß.

erstellen nach Vorgaben technische Zeichnungen für versorgungstechnische Anlagen etwa in den Bereichen Heizung, Lüftung, Sanitär und Brandschutz. Zu ihren Aufgaben gehört es auch, zu berechnen, welche Leistung eine Luftverteilungsanlage bringen muss.

Junger Mann isoliert Metallrohr mit Eisenwolle und befestigt diese.

bauen Schallschutzisolierungen und Dämmschichten in Fassaden, Wände und Decken ein. Sie ummanteln auch Rohrleitungen, Kanäle oder Apparate. Dadurch vermindern sie Wärme- und Kälteverluste und reduzieren so den Energieverbrauch.

Schau dir die Sterne an und behalte den Überblick:
Kategorie 1 () = Auf jeden Fall ansehen!
Kategorie 2 () = Auch interessant. Ansehen!
Kategorie 3 () = Ein Blick kann nicht schaden.
Kategorie 4 = Eher nicht interessant.

Ausbildungsvergütung

Auszubildende, die eine duale Ausbildung machen, also im Betrieb und in der Berufsschule lernen, erhalten eine Ausbildungsvergütung. Schulische Ausbildungen werden zumeist nicht vergütet. Ausnahmen gibt es zum Beispiel bei Pflegeberufen.

Kosten und Finanzen

Für manche Ausbildungen können Gebühren anfallen, insbesondere an privaten Schulen. Öffentliche Schulen sind dagegen in der Regel gebührenfrei. Trotzdem können Kosten entstehen, zum Beispiel für Bücher. Auszubildende können finanzielle Unterstützung beantragen. Bei schulischen Ausbildungen ist BAföG möglich, bei betrieblichen Ausbildungen eine Berufsausbildungsbeihilfe.

Häufige und seltene Ausbildungen

Manche Ausbildungen werden recht häufig angeboten, andere sind dagegen eher selten. Wieder andere gibt es bevorzugt in bestimmten Regionen. Ausbildungsplätze in deiner Nähe findest du unter:

www.regional.planet-beruf.de
Es kann sich aber lohnen, wenn du regional flexibel bist! Wichtig ist, dass du dich für einen Beruf entscheidest, der deinen Stärken entspricht und dich interessiert.

http://berufsfeld-info.de/planet-beruf/maschinen-anlagen-rohrleitungs-werkzeugbau/versorgung-installation