Fach­verkäufer/in – Lebens­mittel­hand­werk

Portrait einer jungen Frau.

Jana (23) wird Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk, Schwerpunkt Fleischerei.

Ich verkaufe nicht nur Fleisch- und Wurst­waren. Um etwa ein Büffet anzurichten, bereite ich Gerichte zu und liefere sie aus. Der Kontakt mit Kunden macht mir viel Freude.

welcher Schinken ist besonders fettarm? Welches Brot gibt es heute im Angebot? Freundlich und zuvorkommend beraten Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk die Kunden bei der Auswahl von Fleisch und Wurst, Back- und Konditoreiwaren.

Haben sie sich für den Schwerpunkt Bäckerei oder Konditorei entschieden, schneiden sie Brot, portionieren Kuchen oder Torten und verzieren sie mit Sahne. Um den Kunden auch ofenwarme Waren anbieten zu können, backen sie Teigrohlinge für Brötchen oder Croissants in Backautomaten im Verkaufsraum. Sie belegen Brötchen und servieren den Ladenkunden Kaffee, außerdem informieren sie über Sonderangebote.

Fachverkäufer/-innen mit dem Schwerpunkt Fleischerei schneiden mit Maschinen oder scharfen Messern Fleisch und Wurst verkaufsfertig zu. Sie wiegen die Fleisch- und Wurstwaren ab und geben den Kunden Tipps zur Zubereitung des Fleisches. Geschickt garnieren sie Wurst- und Käseplatten oder stellen Feinkostsalate her.

Gleichzeitig tragen sie Verantwortung für das Geschäft: Sie bedienen die Verkaufskasse und rechnen am Ende des Tages die Einnahmen ab. Regelmäßig überprüfen und ergänzen sie auch die Warenvorräte. Und nicht zuletzt bereiten sie alles für den nächsten Verkaufstag vor.

http://bfi.plus/50918