Elektroniker/in (Handwerk)

Junger Mann hält einen Schraubenzieher

Andreas (19) wird Elektroniker der Fachrichtung Energie- und Gebäude­technik.

Ich bin an drei Schulen für die Technik zuständig – von der Steckdose bis zum Overheadprojektor. Ich verlege auch Datenkabel und warte oder repariere Geräte.

Elektroniker/innen sind überall dort zu finden, wo Geräte oder Maschinen mit Strom laufen. Die Spannbreite ihrer Aufgaben reicht vom Einbau von Steckdosen bis hin zur Programmierung von elektronischen Systemen wie Alarmanlagen.

In der Automatisierungstechnik planen, programmieren und installieren Elektroniker/innen Regelungssysteme für rechnergesteuerte Anlagen wie Produktionsautomaten, Verkehrsleitsysteme oder Anlagen der Gebäudetechnik und halten diese instand. Die Pumpensteuerung in Schwimmbädern ist ein praktisches Beispiel dafür.

In der Energie- und Gebäudetechnik planen und installieren Elektroniker/innen Sicherungen und Anschlüsse für Waschmaschinen und Herde. Außerdem montieren sie Steuerungs- und Regelungseinrichtungen für Heizungen und automatische Klima- und Sonnenschutzanlagen. Elektroniker/innen installieren auch Systeme der Sicherheits- und Kommunikationstechnik, etwa Alarmanlagen, Telefonanlagen oder moderne Zutrittskontrollsysteme für Firmen. Ihre Kunden weisen sie in die Bedienung der elektronischen Anlagen ein.

http://bfi.plus/15750