Verkäufer/in

Portrait eines jungen Manns.

Dennis (19) wird Verkäufer.

Zu meinen Aufgaben gehört es, Kunden zu beraten, die Qualität der Waren zu prüfen und zu kassieren. Daneben kümmere ich mich auch um Rücksendungen und führe die Kassen­abrechnung durch.

Egal ob Bekleidung, Spielwaren, Nahrungsmittel, Elektronik oder Wohnbedarf – Verkäufer/innen kennen sich gut aus mit „ihren“ Produkten. Je nach Ausbildungsbetrieb oder Abteilung stellen sich Verkäufer/innen auf das Warensortiment und die Kundschaft ein.

Verkäufer/innen bieten den Kunden Waren und ihre Serviceleistung an – egal ob im Baumarkt, Supermarkt oder im Kaufhaus. Sie beraten die Kunden, informieren über Preise, Qualität sowie Trends und helfen ihnen bei der Suche nach einem bestimmten Produkt.

Wenn eine Lieferung kommt, prüfen Verkäufer/innen die angelieferte Ware und räumen und sortieren diese ein: Ein Teil kommt gleich in die Regale im Geschäft, der andere Teil vorerst ins Lager. Sie achten auch darauf, wann Produkte zur Neige gehen, und bestellen frühzeitig beim Lieferanten. Beim Einräumen kontrollieren sie vor allem verderbliche Ware stichprobenartig auf Qualität, Menge und Gewicht. Sonderangebote zeichnen sie entsprechend aus.

Verkäufer/innen bedienen auch die Kasse. Sie nehmen Bargeld, EC- oder Kreditkarten an und stellen Gutscheine und Quittungen aus. Bei Reklamationen sind sie erste Ansprechpartner für den Kunden. In kleineren Läden dekorieren und gestalten Verkäufer/innen sogar die Schaufenster.

Info

Art der Ausbildung:

betrieblich (dual)

Dauer der Ausbildung:

2 Jahre

Weitere Infos zu diesem Beruf findest du im BERUFENET:

http://bfi.plus/6628