Tourismus­kauf­mann/-frau (Privat- und Geschäfts­reisen)

Portrait einer jungen Frau.

Vivian (20) wird Tourismuskauffrau für Privat- und Geschäftsreisen.

Auf Informationsreisen lerne ich andere Länder kennen. Meine Erfahrungen gebe ich an Kunden im persönlichen Gespräch oder telefonisch weiter und buche das passende Angebot.

Ein Abenteuerurlaub in Australien? Ein Sprachkurs in London? Im Reisebüro erhält man nicht nur Prospekte, sondern auch kompetente Beratung – von Tourismuskaufleuten für Privat- und Geschäftsreisen.

Ob Urlaubs- oder Geschäftsreise – damit unterwegs und am Zielort alles glattgeht, planen Tourismuskaufleute für Privat- und Geschäftsreisen alles: von der Anreise über die Unterkunft bis zur Rückreise. Bei Reiseveranstaltern organisieren sie Individual- und Pauschalreisen und arbeiten mit Verkehrsbetrieben zusammen. In Reisebüros beraten sie ihre Kunden und Kundinnen in Sachen Urlaubs- und Geschäftsreisen, ermitteln Reiseverbindungen und Übernachtungsmöglichkeiten zu den gewünschten Terminen und tätigen die Reservierungen. Sie verkaufen Pauschalurlaube, aber auch einzelne Tickets für Bus, Bahn, Flugzeug oder Schiff und vermitteln Unterkünfte in Hotels oder Ferienwohnungen oder den Mietwagen für den Trip durch die USA. Damit sie ihre Kunden und Kundinnen fachkundig beraten können, benötigen Tourismuskaufleute für Privat- und Geschäftsreisen fundierte Kenntnisse über die Urlaubsländer und das jeweilige Angebot. Außerdem führen sie den Schriftverkehr, bearbeiten kaufmännische Vorgänge und sind für Marketingmaßnahmen zuständig.

Info

Art der Ausbildung:

betrieblich (dual)

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Weitere Infos zu diesem Beruf findest du im BERUFENET:

http://bfi.plus/93277