Schiffs­mechaniker/in

Porträt einer jungen Frau.

Jaqueline (19) wird Schiffsmechanikerin.

Damit die technischen Anlagen an Bord reibungslos funktionieren, übernehmen wir die Wartung und Reparaturen. Im Maschinenwachdienst erklären mir Ingenieure die Anlagen und Motoren.

Ohne Schiffsmechaniker/innen würde auf dem Schiff nichts gehen. Sie bedienen, reparieren und warten die Maschinen und andere technische Anlagen an Bord. Oft sind sie mehrere Wochen am Stück auf hoher See unterwegs.

Damit an Bord alles funktioniert und das Schiff sein Ziel sicher erreicht, braucht es gut ausgebildete Fachkräfte. Egal ob in der Linienfahrt auf festen Seerouten oder in der Trampfahrt auf wechselnden Routen, ob auf Tnkern oder Fahrgastschiffen: Schiffsmechaniker/innen sorgen für freie Fahrt.

Sie übernehmen handwerklich-technische und seemännische Arbeiten. Im Maschinenraum bedienen, reparieren und warten sie die Maschinen und Anlagen. An Deck bessern sie Schiffsböden aus oder lackieren Außenwände. Außerdem übernehmen sie Wachdienste im Maschinenraum oder auf der Kommandobrücke. Dort haben sie beispielsweise die Radarschirme im Blick. Oftmals arbeiten sie im Schichtdienst.

Schiffsmechaniker/innen bedienen auch die Ladeeinrichtungen sowie die Einrichtungen zum Fest- und Losmachen des Schiffes. Darüber hinaus kontrollieren sie die Sicherheitseinrichtungen an Bord.

Info

Art der Ausbildung:

betrieblich (dual)

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Weitere Infos zu diesem Beruf findest du im BERUFENET:

http://bfi.plus/7273