Schiff­fahrts­kauf­mann/-frau

Portrait einer jungen Frau

Sophie (21) wird Schifffahrtskauffrau.

Während ein Schiff unterwegs ist, stehe ich in Kontakt zum Kapitän sowie zu Ansprechpartnern in den Häfen. Ich sorge für die passende Beladung sowie ausreichende Versorgung mit Treibstoff.

Wenn Erdöl, Weizen, Maschinen und andere Güter über die Weltmeere transportiert werden sollen, ist das Fachwissen von Schifffahrtskaufleuten gefragt.

Schifffahrtskaufleute organisieren den Seetransport von Waren. Sie buchen oder vermitteln Schiffe, Laderäume und Container. Sind in der Reederei genügend eigene Schiffe vorhanden? Muss mit einer Spedition eine Transportkette organisiert werden – vom Lkw aufs Schiff und dann über die Schiene bis zum Ziel?

Schifffahrtskaufleute kennen die zeitgünstigsten Seewege. Sie kalkulieren Preise, reservieren Liegeplätze, melden ankommende Schiffe an und stellen die Fracht- und Zolldokumente aus. Liegt das Schiff im Hafen, helfen sie auch beim Zusammenstellen der Ladeliste und dem Abfertigen der Güter mit. Weil die Besatzungen oft aus unterschiedlichen Ländern stammen, sind gute Englischkenntnisse gefragt.

In der Linienfahrt haben es Schifffahrtskaufleute mit Handelsschiffen zu tun, die auf regelmäßigen Routen mit festen Fahrplänen zwischen Häfen pendeln. In der Trampfahrt beschaffen sie Transportaufträge für Schiffe ohne feste Routen.

http://bfi.plus/13811