Musik­lehrer/in

Portrait eines jungen Manns.

Michael (22) wird Musik­lehrer.

Ich übe täglich an meinen Instrumenten und verbessere mein Fachwissen. Im Unterricht gebe ich den Schülern mein Wissen weiter und fördere ihr musikalisches Talent.

Gitarre, Schlagzeug oder Klavier: Musiklehrer/innen müssen ihre Musikinstrumente beherrschen, damit sie ihren Schülern und Schülerinnen guten Instrumentalunterricht erteilen können.

Vor dem Unterricht planen sie den Ablauf der Musikstunde. Im Unterricht zeigen sie ihren Schülern und Schülerinnen Griffe, erläutern ihnen das Notenlesen und geben ihr Wissen über die Musikgeschichte weiter.

Die zu übenden Stücke wählen sie entsprechend dem jeweiligen Alter und Können der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen aus. Bis die Schüler/innen ein Stück gut spielen können, müssen sie meist lange üben. Daher haben Musiklehrer/innen auch eine Menge pädagogischer Unterstützung zu leisten, bis das Spiel auf dem jeweiligen Instrument gut gelingt. Sie erteilen auch Hausaufgaben und kontrollieren Lernerfolge.

Als Gesangslehrer/innen trainieren Musiklehrer/innen im Einzelunterricht mit ihren Schülern und Schülerinnen die richtige Atemtechnik und die Ausdruckskraft der Stimme. Sie geben außerdem Unterricht im Chorsingen. Besonders begabte Schüler/innen bereiten sie auf das Musikstudium vor. Und sie organisieren Konzerte, bei denen alle zeigen können, was sie gelernt haben.

Info

Art der Ausbildung:

schulisch

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Weitere Infos zu diesem Beruf findest du im BERUFENET:

http://bfi.plus/9471