Kauf­mann/-frau – Dialog­marketing

Portrait eines jungen Manns

Javad (17) wird Kaufmann für Dialogmarketing.

Am Telefon helfe ich unseren Kunden bei allen Fragen rund um ihr Bankkonto. Dabei gehe ich auf jeden Anrufer ein und bleibe auch in stressigen Situationen freundlich.

Viele Waren und Dienstleistungen werden heute über das Telefon angeboten. Beim Dialogmarketing werden die Kunden direkt und persönlich angesprochen. Kaufleute für Dialogmarketing sind meist in Servicecentern großer Firmen oder in Callcentern tätig.

Kaufleute für Dialogmarketing gestalten oder präsentieren Dienstleistungsangebote und verkaufen sie. Sie erledigen die kaufmännischen Aufgaben, wie Angebote kalkulieren und Kosten überwachen. Auch den Personaleinsatz planen sie. Wenn eine Versicherung beispielsweise eine Informationsaktion über ihr neues Altersvorsorge-Angebot plant, wendet sie sich an das firmeninterne Servicecenter oder beauftragt ein Callcenter.

Kaufleute für Dialogmarketing planen und organisieren den Ablauf des Projekts für den Auftraggeber. Im Gespräch handeln sie die Konditionen des Vertrags aus. Welche Zielgruppe soll durch das Callcenter angesprochen werden, wie soll der Gesprächsleitfaden aussehen? Sie stellen dem Auftraggeber unterschiedliche Möglichkeiten des Marketings vor. Beim sogenannten Cross-Selling wird Kunden, die etwa schon eine Lebensversicherung haben, eine Ergänzung wie Aktienfonds angeboten.

Info

Art der Ausbildung:

betrieblich (dual)

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Weitere Infos zu diesem Beruf findest du im BERUFENET:

http://bfi.plus/35311