Kauf­mann/-frau – Büro­management

Portrait eines jungen Manns.

Thomas (23) wird Kaufmann für Büromanagement.

Egal ob ich Rechnungen bearbeite, bei telefonischen Anfragen weiterhelfe oder Krankmeldungen erfasse: Zuverlässigkeit und Kommunikationsstärke sind dabei immer gefordert.

Kaufleute für Büromanagement sind echte Alleskönner. In Unternehmen oder in der öffentlichen Verwaltung erledigen sie vielfältige Sekretariats- und Assistenzaufgaben, sind aber auch organisatorisch und kaufmännisch gefragt.

Briefe schreiben, ans Telefon gehen und Gespräche weiterleiten, Termine verwalten, die Post sortieren und Unterlagen an die zuständigen Abteilungen geben – alles, was täglich in einem Büro anfällt, kann zu ihren Aufgaben gehören. Weil sie einen guten Überblick über alle Abläufe im Haus haben, erteilen sie Geschäftspartnern und Kunden gern Auskünfte.

Zudem schreiben und kontrollieren sie Rechnungen, helfen bei der Buchhaltung oder prüfen die Anträge von Bürgern. Sie haben die Lagerbestände fest im Blick, stellen Unterlagen für Präsentationen zusammen oder buchen Geschäftsreisen. Am Computer und mit spezieller Software arbeiten sie souverän und effizient, zum Beispiel wenn sie Tabellen erstellen.

Kaufleute für Büromanagement arbeiten in allen Bereichen, in denen Sekretariats- und Organisationsaufgaben anfallen, zum Beispiel im Einkauf, in der Personalvermittlung oder auch im Marketing.

Info

Art der Ausbildung:

betrieblich (dual)

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Weitere Infos zu diesem Beruf findest du im BERUFENET:

http://bfi.plus/123266