Flug­gerät­mechaniker/in

Portrait von Christine Maier

Christine (19) wird Fluggerätmechanikerin der Fachrichtung Instandhaltungstechnik.

Mich begeistert die Technik in Flugzeugen. Ich montiere Bremsen, repariere Turbinen oder erneuere die Steuerungsmechanik. Zur Sicherheit prüfe ich jedes Bauteil gründlich.

Vom Sportflugzeug bis zum Passagierflieger, vom Rettungshubschrauber bis zur Militärmaschine, von der Raumsonde bis zur Rakete: Fluggerätmechaniker bauen diese Fluggeräte, statten sie aus und warten sie.

Im Bereich Fertigungstechnik stellen Fluggerätmechaniker/innen Bauteile und Systeme her. Sie setzen zum Beispiel Flugzeugrümpfe zusammen und bringen Tragflächen oder Fahrwerke an. Dabei benutzen sie computergesteuerte Fräs- und Bohrmaschinen oder Nietroboter. Im Bereich Instandhaltungstechnik gehört es zu ihren Aufgaben, regelmäßige Inspektionen vor und nach Flügen durchzuführen. Diese Arbeiten erledigen sie entsprechend den luftfahrttechnischen Vorgaben. Anhand des Wartungsplans sehen sie, wann welche Checks gemacht werden müssen. Sie überprüfen dann beispielsweise Klimaanlagen, Sauerstoffmasken und Notfallrutschen und vergleichen die gemessenen Werte mit den Sollwerten des Herstellers.

In der Triebwerkstechnik bedienen und überwachen Fluggerätmechaniker/innen Fertigungsanlagen, in denen Bauteile zu kompletten Triebwerken montiert werden. Vor der Auslieferung bzw. Montage prüfen sie sämtliche Funktionen.

http://bfi.plus/14149