Fachkraft – Veranstaltungs­technik

Portrait einer jungen Frau.

Ellen (23) wird Fachkraft für Veranstaltungstechnik.

Ich bin bei Konzerten und anderen Veranstaltungen für die Licht- und Tontechnik zuständig. Wir bauen auch die Bühne auf und achten darauf, dass die Sicherheitsvorschriften eingehalten werden.

Ob Lichtanlage, Videoleinwand oder Verstärker: Fachkräfte für Veranstaltungstechnik bauen die Technik auf, sorgen am Mischpult für guten Sound – und wissen auch, was sonst noch zu einer guten Veranstaltung gehört.

Konzerte, Messen, Firmenevents und Shows sind ohne Fachkräfte für Veranstaltungstechnik kaum vorstellbar. Zunächst besichtigen sie den Veranstaltungsort und planen zusammen mit den Kunden und Auftraggebern, welche Lautsprecher, Scheinwerfer und Bühnenelemente benötigt werden. Spätestens am Veranstaltungstag bauen sie Absperrgitter und Bühne auf, verkabeln und installieren die Technik, sichern die Fluchtwege und testen gründlich, ob auch alles funktioniert.

Während der Veranstaltung steuern sie vom Mischpult aus alle Effekte und sorgen für einen guten Sound und eine perfekte Show. Brennt ein Verstärker durch oder gibt es andere technische Probleme, entscheiden sie blitzschnell, was zu tun ist.

Nach der Show geht es ans Abbauen und Aufräumen. Das kann bis in die frühen Morgenstunden dauern. Unregelmäßige Arbeitszeiten, auch am Wochenende, sind sie gewohnt.

Info

Art der Ausbildung:

betrieblich (dual)

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Weitere Infos zu diesem Beruf findest du im BERUFENET:

http://bfi.plus/129457