Assistent/in – Informatik (technische Informatik)

Portrait eines jungen Manns.

Richard (23) wird Technischer Assistent für Informatik.

Ich lerne, Firmennetzwerke zu installieren und für deren Sicherheit zu sorgen. Dabei programmiere ich auch selbst. Gibt es Probleme mit Hard- oder Software, gehe ich auf Fehlersuche.

Technische Assistenten und Assistentinnen für Informatik entwickeln Anwendungssoftware für betriebliche Prozesse und installieren diese. In Industriebetrieben steuern oder überwachen sie vom Steuerpult aus Produktionsmaschinen.

Technische Assistenten und Assistentinnen für Informatik wie Richard entwickeln Datenbanken oder etwa spezielle Software für die Steuerung von Maschinen. Sie analysieren erst die Arbeitsprozesse, dann entwickeln und schreiben sie ein Programm. Nach einem Testlauf richten sie es auf der Maschine oder einem Computer ein und schulen die Mitarbeiter/innen. Treten Fehler auf, korrigieren sie die Software, sodass sie einwandfrei funktioniert. Im laufenden Betrieb müssen sie ihre Programme oftmals an neue Anforderungen anpassen.

Darüber hinaus sind Technische Assistenten und Assistentinnen für Informatik in Industriebetrieben auch direkt in der Produktion tätig und steuern oder überwachen die Funktion von Maschinen. Treten Systemstörungen auf, dann beseitigen sie diese, sodass wieder produziert werden kann. Außerdem richten sie Rechner und Netzwerke ein, administrieren diese oder beraten Kunden.

http://bfi.plus/7743