Assistent/in – Hotel­management

Portrait eines jungen Mannes vor Fachwerkhaus

Timo (20) wird Assistent im Hotelmanagement.

Als Ansprechpartner an der Rezeption sorge ich dafür, dass es den Gästen an nichts fehlt. Außerdem organisiere ich viele Abläufe im Hintergrund, etwa den Einkauf.

Assistenten und Assistentinnen im Bereich Hotelmanagement unterstützen die Geschäftsleitung. Sie organisieren die Abläufe in Hotel- und Gastronomiebetrieben.

Der Hotelalltag will gut organisiert sein. Es gilt, Gäste zu empfangen und zu betreuen, Zimmer zu reinigen und für die nächsten Besucher vorzubereiten. Das Restaurant soll auch einem großen Ansturm gewachsen sein, und gegebenenfalls sind Dinge wie der Blumenschmuck zu besorgen. Läuft die Zusammenarbeit der einzelnen Hotelabteilungen reibungslos? Dafür sorgen die Assistenten und Assistentinnen im Bereich Hotelmanagement. Sie sind verantwortlich für die Personaleinsatzplanung und erstellen Vorgaben, etwa für den Umgang mit Gästen. Sie kalkulieren Übernachtungspreise und die Preise für Sonderveranstaltungen wie Tagungen und Bankette. Stehen Einnahmen und Ausgaben in einem gesunden Verhältnis?

Assistenten und Assistentinnen im Bereich Hotelmanagement sind auch in Fremdenverkehrsverwaltungen beschäftigt. Dort erarbeiten sie touristische Angebote und Reiseangebote. Ihr Schwerpunkt ist die Vermarktung einer Region oder Stadt.

Info

Art der Ausbildung:

schulisch

Dauer der Ausbildung:

2–3 Jahre

Weitere Infos zu diesem Beruf findest du im BERUFENET:

http://bfi.plus/9996