Druck und Medien (kauf­männisch)

Wichtig in diesem Bereich

  • Kommunikationsstärke
  • kaufmännisches Denken
  • Organisations- und Steuerungsgeschick
  • Textverständnis

Als Experte in Verkauf und Beratung im Bereich Medien haben Sie ein klares Ziel: Sie bringen die jeweiligen Publikationen an die Kunden beziehungsweise beraten diese im Hinblick auf publizistische Dienstleistungen.

Sie können den Medienmarkt sehr genau einschätzen, erkennen mögliche Leser- beziehungsweise Werbepotenziale und verstehen es, diese zielgenau zu nutzen. Als Fachkraft sind Sie dabei eventuell bei einem Verlag oder einer Agentur beschäftigt und fördern durch Ihren Arbeitseinsatz den Verkauf.

Sie können den Medienmarkt sehr genau einschätzen, erkennen mögliche Leser- beziehungsweise Werbepotenziale und verstehen es, diese zielgenau zu nutzen. Als Fachkraft sind Sie dabei eventuell bei einem Verlag oder einer Agentur beschäftigt und fördern durch Ihren Arbeitseinsatz den Verkauf.

Alle Kanäle nutzen

Für die Kommunikation mit den potenziellen Kunden nutzen Sie alle zur Verfügung stehenden Kanäle – vom Telefon über E-Mail bis zu den sozialen Netzwerken. In Beratungsgesprächen zeigen Sie sich stets offen, kompetent und bereit, auf die individuellen Wünsche Ihrer Kunden einzugehen. Arbeiten Sie beispielsweise in der Anzeigenakquise, dann versuchen Sie passgenaue Angebote für Ihre potenziellen Auftraggeber zu entwickeln, ihnen beispielsweise eine Anzeige in einem bestimmten publizistischen Umfeld zu ermöglichen. Dabei schlagen Sie unterschiedliche Werbeformen vor – je nachdem, welche Zielgruppe erreicht werden soll – etwa Online-Bannerwerbung oder klassische Print-Anzeige.

Genaue Kalkulation

In Zeiten knapper Werbebudgets müssen die jeweiligen Maßnahmen genau kalkuliert werden, um die Wirtschaftlichkeit sowohl aufseiten des Kunden als auch aufseiten des Auftragnehmers sicherzustellen. Deshalb planen Sie Marketingmaßnahmen minutiös und berechnen die Kosten für einzelne Dienstleistungen im Rahmen einer Kampagne genau. Durch differenzierte Marktanalysen besitzen Sie belastbares Zahlenmaterial und können auf dieser Grundlage gegenüber den jeweiligen Kunden argumentieren. Und bei einem vorgegebenen Budget schaffen Sie es, durch geschickte Aufteilung auf unterschiedliche Werbeträger die maximale Wirkung zu erzielen.

Termine im Blick

Viele Arbeitsschritte beruhen auf der Zusammenarbeit unterschiedlicher Fachkräfte in einem Team. Je nach konkretem Tätigkeitsbereich kann es zu Ihren Aufgaben gehören, den Einsatz von Mitarbeitern im Rahmen der Medienproduktion zu koordinieren. Dabei behalten Sie stets den Überblick über die anstehenden Aufträge beziehungsweise Projekte und planen den Einsatz der Mitarbeiter gemäß den jeweiligen Anforderungen. Wenn Sie beispielsweise für Messeauftritte verantwortlich sind, dann sorgen Sie dafür, dass nicht nur genügend Arbeitskräfte vor Ort sind, sondern kümmern sich auch um die benötigte Ausstattung und die termingerechte Lieferung von Arbeitsmaterialien. Ihre Termine behalten Sie ständig im Blick, unabhängig von Ihrem konkreten Einsatzbereich.

Text in allen Formen

In der kaufmännischen Arbeitswelt rund um Druck und Medien erstellen Sie tagtäglich Texte. Sie korrespondieren beispielsweise mit Kunden, Unternehmenspartnern und Dienstleistern auch oftmals schriftlich – und beweisen dabei Ihr sprachliches Ausdrucksvermögen. Unternehmensnachrichten, Marktanalysen und Branchendossiers erfassen Sie schnell und reduzieren diese auf den für Sie relevanten Aussagegehalt. Je nach konkretem Einsatzbereich verstehen Sie ohne Probleme auch rechtliche beziehungsweise kaufmännische Texte, etwa wenn es um Verträge oder Urheberrechtsbestimmungen geht.

Portrait von Monika Kolb-Klausch

Monika Kolb-Klausch

Der digitale Wandel bringt vor allem neue Chancen und Möglichkeiten mit sich.

Interview mit Monika Kolb-Klausch, Bildungsdirektorin beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.

Frau Kolb-Klausch, haben Buchhändler noch gute Perspektiven?
Monika Kolb-Klausch: Der Beruf des Buchhändlers ist vielfältig, abwechslungsreich und fordert umfassende Kompetenzen in den unterschiedlichsten Disziplinen. Wer kommunikativ und offen für Neues ist, Freude am Verkaufen und neuen Medien hat und gleichzeitig technikaffin und flexibel ist, ist in der Buchbranche genau richtig.

Sorgen die Neuen Medien für große Veränderungen?
Monika Kolb-Klausch: Der digitale Wandel bringt vor allem neue Chancen und Möglichkeiten für die Buchhändler mit sich. Bücher gibt es heute als E-Books, als Hörbuch, Geschenkbuch, Hardcover und Taschenbuch. Mit diesen Formaten werden unterschiedliche Zielgruppen angesprochen. Auch die Vertriebswege haben sich verändert. Der stationäre Handel dominiert, aber auch das Internetgeschäft boomt. Multichannel ist eines der großen Stichwörter. Ein Buchhändler braucht daher eine ganz breite Qualifikation, von Literaturkenntnissen bis hin zu Internet-Kompetenz.

Haben Bewerber mit Weiterbildung in Ihrer Branche größere Chancen?
Monika Kolb-Klausch: Menschen, die in ihre eigene Entwicklung investieren, haben immer Chancen. In unserer Branche gibt es viele Quereinsteiger, auch Studienabbrecher, die aufgrund der Attraktivität der Berufsbilder in der Buchbranche neue Wege beschreiten. Ein Studienabschluss ist nicht zwingend notwendig. Doch das Niveau in der Buchbranche ist hoch: Unsere Leute bringen eine große Neugier und Veränderungsbereitschaft mit. Viele haben ihren Beruf ergriffen, weil sie die vorhandene Medienvielfalt lieben, Verkaufskompetenz besitzen und natürlich eine hohe Affinität zum Buch im Allgemeinen und seiner Bedeutung als Kulturgut haben.

Die Arbeitswelt wandelt sich beständig. Auch der Schritt in die Selbstständigkeit kann eine Möglichkeit sein, sich an veränderte Anforderungen am Arbeitsmarkt anzupassen. Buchhändler/innen etwa können ein eigenes Geschäft gründen oder sich eine Nische im Online-Handel erschließen. Wichtig ist auf jeden Fall vertieftes kaufmännisches Wissen, das Sie beispielsweise über Weiterbildungen zum/zur Buchhandelsfachwirt/in oder zum/zur Handelsbetriebswirt/in erwerben. Gute Tipps auf dem Weg zum eigenen Unternehmen bietet das durchstarten Themenheft „Existenzgründung“, das kostenlos im BiZ oder unter dem folgenden Link erhältlich ist. Online informiert die Bundesagentur für Arbeit außerdem über wichtige Aspekte der Selbstständigkeit. Infos zur Selbstständigkeit Themenheft „Existenzgründung“

Titelseite des Themenheftes Existenz 2015
http://berufsfeld-info.de/durchstarten/tbf/druck-und-medien-kaufmaennisch