Wirt­schafts­ingenieur/in

Kurz & Knapp

Ausgeübter Beruf:

Produktmanager

Tätigkeitsfeld:

Produktionsplanung, -steuerung

Abgeschlossenes Studium in:

Wirtschaftsingenieurwesen

BERUFENET:

Wirtschaftsingenieur/in

Kommunikationsstärke, Überzeugungskraft und Teamfähigkeit sind ganz wichtig für meine Position.

Planen für den Weltmarkt

Der Wirtschaftsingenieur Daniel Rieger (30) ist im Produktmanagement tätig. Hier kann er sowohl seine technischen als auch seine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse nutzen.

Nach seinem Diplom-Studium in Wirtschaftsingenieurwesen am Karlsruher Institut für Technologie stieg Daniel Rieger zunächst bei einem Sensorhersteller ins Produktmanagement ein. Später wechselte er in gleicher Funktion zur Bosch Connected Devices and Solutions GmbH nach Reutlingen. Das Unternehmen bietet der Industrie Produkte und Software für das „Internet der Dinge“ an, bei dem Maschinen, Werkstücke oder Produkte drahtlos Informationen austauschen. „Das Produkt, das ich betreue, ist ein intelligentes Sensorgerät, das den Transportprozess überwachen soll, indem es unter anderem Temperatur, Feuchtigkeit, Stöße und Neigung des Transportgutes misst. Dadurch werden Logistikprozesse transparenter und Lieferketten lassen sich kontrollieren und verbessern“, erklärt der 30-Jährige.

Marketing ausarbeiten, Strategie planen

Bis das Sensorgerät auf den Markt kommt, hat Daniel Rieger noch viel zu tun: „Ich arbeite Marketingkonzepte aus, überlege mir weltweite Vertriebsstrategien, beschäftige mich mit der Preisgestaltung für das Produkt, schreibe Bedienungsanleitungen und beobachte den Markt und die Wettbewerber“, zählt er auf. Potenzielle Kunden besucht er auch vor Ort. Damit das Produkt den Anforderungen des Marktes entspricht, arbeitet Daniel Rieger eng mit der Entwicklungsabteilung zusammen. Und nicht zuletzt muss er für die kommenden Jahre strategisch vorausplanen: Wie viele Geräte will das Unternehmen bis wann verkauft haben? Welche neuen Technologien könnte man später noch einbauen? Welches Potenzial hat sein Produkt? Auch dazu sind Marktanalysen notwendig. „Ich arbeite an vielen Schnittstellen; daher sind Kommunikationsstärke, Überzeugungskraft und Teamfähigkeit ganz wichtig für meine Position“, sagt Daniel Rieger.

Die Mischung aus technischen und betriebswirtschaftlichen Interessen und Kenntnissen ist eine gute Voraussetzung für eine Tätigkeit als Produktmanager für technische Neuentwicklungen und Produkte – daher arbeiten hier häufig Wirtschaftsingenieure. Aber auch Ingenieure, die bereit sind, sich betriebswirtschaftliche Kenntnisse anzueignen, sind dafür geeignet.

Kundenbesuche weltweit

Derzeit arbeitet Daniel Rieger noch überwiegend im Büro und tauscht sich häufig mit Kollegen aus anderen Abteilungen aus. Da die Geräte, für die er als Produktmanager verantwortlich ist, global vertrieben werden sollen, wird er zukünftig viel in Europa, China und den USA unterwegs sein, sobald der Verkauf beginnt. „Wir begleiten den Vertrieb und unterstützen ihn bei Kundenbesuchen, und wir geben unseren Lieferanten Schulungen zu dem neuen Produkt“, erläutert er. Mit seinem Wirtschaftsingenieurstudium hätte er auch in einer anderen Abteilung arbeiten können – zum Beispiel im Einkauf oder im technischen Vertrieb. Auch eine Anstellung bei einer Unternehmensberatung hätte er sich vorstellen können. „Das Produktmanagement gefällt mir aber besonders gut“, sagt er. „Ich habe vielseitige Aufgaben, kann die Kenntnisse aus meinem Studium in meine Arbeit einbringen und trage die Verantwortung für das komplette Produkt.“ <<

http://bfi.plus/58785